Gedichte Online Lesen
Scriptaculum



Browsergrösse wird nicht unterstützt!

Traueransprachen

Die Traueransprache würdigt das Leben des Verstorbenen und spendet den Angehörigen und Freunden Trost und Anteilnahme. Hier finden Sie Hilfe und Anleitung für den Fall, dass Sie entweder als professioneller Sprecher, oder bisher ungeübt in diesem Thema, gebeten werden, eine Traueransprache zu halten. Eine gute Traueransprache mit Niveau und Stil ist für die Trauerbewältigung der nächsten Angehörigen von besonderer Bedeutung. Wir verzichten hier ganz bewusst darauf, Traueransprachen als Mustertexte zu veröffentlichen. Bedenken Sie bitte: Jedes Leben war anders, jedes Einzelschicksal ist ein besonderes und die Beziehungen der Angehörigen zu dem Verstorbenen sind oft ein sensibles Thema und müssen angemessen gewürdigt werden. Dafür gibt es eine sinnvolle Gliederung der Traueransprache, die zeitgemäß die Empfindungen aufnimmt, die Trauernde in dieser Situation haben. Die Traueransprache sollte ebenfalls Hoffnung und Glauben an das Leben zurückgeben. Für die Angehörigen kann eine gute Traueransprache erreichen, etwas Frieden darin zu finden, die Seele des Verstorbenen nun auch loslassen zu können und selbst die Trauer zu akzeptieren.  Die Traueransprache eröffnet die Trauerfeier und leitet über zur Trauerrede am Grab oder einige Tage später anlässlich der Urnenbestattung. Ein schönes Hoffnung gebendes Trauergedicht für Ihre Ansprache ist unser Text „Die Zeitlosreise“.  Es sind Worte zur Trauer über alle Grenzen hinweg, tröstend und verständlich. Jeder Mensch findet sich darin wieder und kann sagen: So ist es! So soll es sein und so ist es gut!

Traueransprachen gestalten und entwerfen, Trauergedichte

Traueransprachen entwerfen und gestalten von Dr. Klaus Dirschauer.

 „Mit Worten begraben“ ist eine Fibel für den professionellen Trauerredner und solche, die es werden wollen oder in die Lage geraten, als Verwandter, Freund oder Arbeitskollege „Abschiedsworte“ zu sprechen. Wer erfahren möchte, was trauernde Menschen bewegt, wie man sie angemessen begleitet und den Abschied sinnvoll gestaltet oder wie man als Betroffener besser mit seinem Zustand fertig wird, erhält wichtige Informationen und Anregungen. Auch für alle, die aus beruflichen Gründen in Verwaltungen oder eigenen Unternehmen mit Bestattungen zu tun haben, erweisen sich Klaus Dirschauers Darlegungen als bereichernde und bedeutende Quelle. „Ein lesenswertes Buch“ (Ezzelino von Wedel).