Gedichte vom Leben, Humor, Witz und Satire

Gedichte-vom-Leben-Humor-Witz-und-Satire.jpg

Unsere neuen Gedicht vom Leben sind voller Humor und dennoch die pralle Lebenserfahrung. Hier finden Sie Gedichte die nicht belehren aber dennoch kann man online über das Leben lernen. Viele schöne Beispiele als Gedichte über das Leben und viele Lebenssituationen werden als Gedichte und amüsante, witzige Geschichte präsentiert. Dieser liebenswerte, stilvolle Humor wird Sie begeistern und anstecken. Die Gedichte über das Leben sind oft zum Lachen weil sich jeder darin erkennt und sagt: „Ja, so ist es!“ Wir verwenden die Erzählkunst der Fabeln, Aesop und sparen nicht an Metaphern um eine direkte Ansprache einer Person oder Sache zu vermeiden. So kommt es, dass Sie sich bestimmt oft erkennen, aber direkt angesprochen werden Sie nur selten. Genau darum eignen sich die Gedichte so gut als ergänzende Texte für eine Rede, die zum Thema des Gedichtes passt. Ihr Publikum wird Ihren Vortrag viel interessierter anhören als sie es je geglaubt hätten. Aber denken Sie auch an Ihre persönliche Unterhaltung wenn Sie Gedichte online lesen. Passende Gedichte finden Sie hier, über das Leben, die Liebe und weitere kleine und große Pannen zu denen Menschen so fähig sind. Und die Gedichte vom Leben bringen Ihnen oft Erkenntnis (wir wollen mal nicht übertreiben und darum auch nicht von Erleuchtung sprechen...!). „Erkenne dein Leben“, so weit geht es nicht. Aber hier und da blitzt doch eine Erfahrung auf, die zum Nachdenken anregt. Viele Menschen wollen es ja nicht glauben, aber ganz sicher finden sich in den Gedichten vom Leben häufig Situationen, die irgendwie typisch sind für die immer gleichen Fehler die wir so gerne machen. Darum kann man einige Gedichte vom Leben auch als Warnung betrachten. Geschildert wird oft eine kleine Lebensgeschichte, die Ihnen so oder ähnlich schon mal passiert ist. Oder besser noch: Einiges kommt sogar immer wieder in den Nachrichten vor. Eben! Weil es so typisch ist für unser menschliches Zusammenleben. Aber zum Glück sagen Ihnen die Gedichte über das Leben Dinge die Sie ohnehin schon wissen.  Aber wir sagen es anders, poetischer und unser trockener Humor bringt den Witz einer eigentlich alltäglichen Angelegenheit erst richtig heraus. Alle Gedichte vom Leben sind wie eine Lupe und zeigen sympathisch und deutlich unsere Marotten. So schonungslos haben Sie sich noch nie erkannt.... Wir sagen „Sorry“ und nehmen Sie es leicht: Wir alle sind wie wir sind! In diesem Sinne zitieren wir erneut, wie schon auf unserer Startseite zu Gedichte, Heinrich Heine, der zum Glück sagte, Zitat: „Ein bisschen Narrheit, das versteht sich, gehört immer zur Poesie!“ Und mit ein wenig lachender Leichtigkeit kennt man auch das Glück. Das alles sind Geschichten die das Leben schreibt! Wenn Ihnen die Welt nicht genug ist, dann lesen Sie Gedichte online über Lebensweisheiten, Sinnsprüche und über Tipps für etwas Lebenshilfe hier: Ich und die Welt

Lesen Sie mehr Gedichte vom Leben die genau passen hier:  Männer und Frauen  Gedichte über Männer und Gedichte über Frauen   Froschkönig. Aber auch Autogedichte und Tiergedichte als Fabeln sind interessant. Kennen Sie Ihren Inneren Schweinehund schon? Lesen Sie über den Inneren Schweinehund und die Fitness Sprüche, um den Schweinehund zu besiegen hier bei den Gedichten vom Leben und unter dem Thema Sportgedichte. Viel gute Unterhaltung wünschen wir bei allen Gedichten vom Leben...

 


vg Der innere Schweinehund

Der innere Schweinehund

Schweinehund überwinden

Haustiere sind des Menschen Glück.
Im Leben begleiten sie uns ein Stück.
Doch lebenslang, darauf sei gewettet,
ist ein Schweinehund an uns gekettet.

Es regnet, draußen ist es nass.
Mensch sitzt und denkt so was...
...wie: `Jetzt geh´ ich mit dem Hunde raus,
ach was, das lass ich jetzt mal aus !`

Da ! Gerade ist es schon passiert !
Der Schweinehund hat Mensch geführt.
Mensch denkt: `Ich habe doch Gehirn!`
und zeigt dem Schweinehund die Stirn.

Der Mensch steht auf, geht aus dem Zimmer,
draußen regnet es noch schlimmer.
Mensch ruft, der Hund kommt angetrabt.
Doch er will nicht raus, ist nicht angesagt !

Die Trägheit, die des Menschen ist,
wird auch beim Hund nicht oft vermisst.
Bei Lebewesen mit Intelligenz
zeigt halt der Schweinehund Präsenz.

Viel Glück kann es den Menschen geben,
die mit der Erkenntnis leben:
Mit Feinden, die man nicht besiegen kann,
freundet man sich besser an !

Gedichte für das Leben!




Dieses Video als Dichterlesung ist für Sie zur Freude und zum Zuhören. Lernen Sie Spass, Betonung und den richtigen Vortrag für eine Rede. Gute Unterhaltung mit diesem witzigen Clip über das wirklich wahre Leben.
vg Satire Gedicht

Satire Gedicht

Das kleine Hirn
Satire

Es ist so flink und schnell
und Es ist lästig generell.
Da kann Es Dinge klauen,
wo sich andere nicht mal trauen.

`Und wenn mich einer kaum erträgt,
oder auch mal nach mir schlägt:
Da würde ich drauf pfeifen.
Man kann mich nicht ergreifen!`

Und als Es dann was Süßes fand,
erneut das kleine Hirn befand:
`Was ist mir doch das Leben lieb!`
...als es am Honig kleben blieb...

...und Es darin versank:
Fliege tot, Gott sei Dank !

Satire Gedichte online lesen




vg Der Streit Gedicht

Der Streit Gedicht

Wenn zwei sich streiten.

Der Streit hat oft zum Gegenstand,
zu trennen, was uns einst verband.
Nachdem dann alles separiert,
erst jetzt des Menschen Geist kapiert,
dass das, was vor dem Streit war da,
nicht mehr zu reparieren war.

Zunächst wird unverdrossen
Recht haben glatt genossen.
An dieser Stelle endet Streit;
es macht sich große Leere breit.
Und was einst war zweisam,
endet dann oft einsam.

Zitate zu Streit mit diesen Worten




vg Wer bin ich Gedicht

Wer bin ich Gedicht

Wer bin ich wirklich?

Auf dass der Geist, der selten logisch,
Erkenntnis fände, wo der Zoo ist.
Dort findet sich in großer Zahl
menschlich historisches Erbmaterial.

Da schaue ich ganz gerne hin,
weil ich doch oft so ähnlich bin.
Mit dieser Erkenntnis dann
geht man den Alltag anders an.

Am Morgen geht´s schon los,
die Morgensorgen bleiben groß.
Das Frühstück kommt nicht von allein.
Im Zoo bringt das der Pfleger rein.

So sehe ich denn manches Tier,
meistens oft auch selbst in mir.
Immer, wenn ich wo angebe,
gab´s Parallelen im Gehege.

Ähnlichkeit auch bei der Paarung,
bei Menschen nur ohne Behaarung.
Spätestens jetzt bekommt man mit,
dass Leben wie Zoo ohne Eintrittsgeld ist.

Den
„wer bin ich Test kostenlos“
brauchen Sie nicht mehr!




Wer bin ich? Eine Frage so alt wie Menschen denken können. Dieses Gedicht ist eine witzige Satire zur Selbsterkenntnis und wie wir Menschen zu dem wurden, was wir sind. Dieses Gedicht vom Leben ist mit Selbstironie geschrieben. Darum Vorsicht! Genießen Sie den Text und die Schlussfolgerung nur, wenn Sie über sich selbst lachen können! Dann aber ist dieser Videoclip eine Dichterlesung der Extraklasse.
vg Glücklicher werden

Glücklicher werden

Glück der Seele finden

Was des Kopfes Gedanken vorsehen,
das wird ihm auch geschehen.
Was tragisch ist am Pessimist?
Dass er Seelen-Messi ist!

Und das Wunder der Natur:
Er selbst trifft auch solche nur.
Gemeinsam jammern sie alle!
Das ist die Pessimisten Falle.

Geh´ zu den Glücklichen im Leben !
Des eigenen Seelenglücks wegen.

Einfach glücklich sein




vg Der Besserwisser

Der Besserwisser

Gedicht zum Nachdenken

Belehrung wirkt oft so konträr;
Mensch streitet einfach mehr.
Bevor sich dann der Geist erhellt,
die Liebe schon zusammenfällt.

Texte zum Nachdenken




vg Spruch Tattoo

Spruch Tattoo

Tattoo – nochmal nachdenken

Was einst den Arm bewehrte,
verwandelt sich ins Umgekehrte.
Es begann als Tottoo-Rakete.
Später hängt´s ab, wie alte Tapete.

Oder Schmetterling auf Hautklamotte
mutiert mit 50 leicht zur Motte.
Der Körper wird halt alt
und auch Tattoo verliert Gestalt.

Und das stolze Sonstwo-Geweih
senkt das Haupt, es ist vorbei.
Und Frau hört dann vom Schatz:
Nimm`s doch als Gürtel-Ersatz !

Wer jung ist denkt oft nicht daran,
dass Geschmack sich ändern kann.
Der Trotz behauptet: Tolle Sache !
Seelenschmerzen: Nebensache.

Witzige Satire über Tattoo




vg Eine Selbsterfahrung

Eine Selbsterfahrung

Gedicht zum Nachdenken

Gedanken die wir durcheinander werfen,
schlagen Funken wie Wunderkerzen.
Sie können faszinieren,
doch auch Leben ruinieren.

Kontrolle ist die Zauberkraft
die aus Geistesfeuer Ideen schafft.
Doch da nichts ewig brennen kann,
halt` auch das Denken manchmal an.

Gedanken sind wie Freund und Feind,
schwer zu sagen, wer Gutes meint.
Wie im Leben, so im Gehirn:
Biete deinen Feinden die Stirn!

Ihr ganz eigener Kurs in Selbsterfahrung