Gedichte Online Lesen
Scriptaculum



Browsergrösse wird nicht unterstützt!

Gedichte schreiben lernen und Dichterschule

Wenn Ihnen Ihr Sprachgefühl mit ein wenig Sinn für guten Klang fast von selbst einen Reim vorgibt, gehören Sie zu den Menschen, die einfach Gedichte schreiben können (sollten!). Gedichte schreiben zu lernen ist dann schwer, wenn die eigene Wortwahl nicht so leicht aus der Feder rinnt. Soviel vorweg: Man kann Gedichte schreiben lernen! Zwingen Sie sich zu nichts, aber wenn Sie glauben, Ihre Texte könnten etwas mitteilen und vermitteln, dann ist das Gedichteschreiben eine Bereicherung für Sie selbst und vielleicht auch für alle an guter Poesie interessierten Leserinnen und Leser. Schreiben befreit Sie von Gedanken, die ablenken könnten. Schreiben befreit Sie von den Sorgen des Alltags, weil Sie sich auf eine gute Geschichte konzentrieren müssen. Sie werden Gedichte schreiben lernen, indem Sie einfach anfangen! Probieren Sie es doch sofort einmal aus und schreiben Sie nur einen ersten Satz. Vielleicht ist der zweite schon einfacher als Sie denken. Es ist wie Musik, Ihre Worte sollten leicht und locker gefunden werden. Folgen Sie einem Takt, denken Sie daran, dass es kein Gedicht wird, wenn sich auf beliebig lange Sätze nur ein Wort am Ende einer Zeile zur vorherigen reimt.  Der Sprachtakt jeder Zeile sollte der vorherigen folgen, oder wenn es komplexer wird, im Rhythmus von Zeile 1 zu Zeile 3 und Zeile 2 und 4 usw. Das funktioniert auch noch bei unregelmäßigen Satzfolgen, wenn die Worte einer Zeile mit ihrer Phonetik einer dazu bezogenen Zeile folgen. Klingt kompliziert? Das stimmt insofern, dass Gedichte schreiben lernen mit dieser Theorie schlecht gelingt. Wie alles, was man gut können möchte, braucht es auch hier Übung. Und es gibt hier einen Dichterkurs, der Ihnen mit ein paar zu lernenden Regeln das Gefühl für die Dichtkunst vermitteln kann. Es sind Grundsätze, die das Gedichte schreiben lernen erheblich erleichtern. Und sowie Ihnen erste Reime selbst gefallen, weil Sie erkenn können, was gemeint ist, werden alle Hemmungen des Gehirns aufgelöst und Ihre Worte fließen aus Ihrem Bewusstsein. Das ist ein großer Moment auf dem Weg zum Gedichte schreiben lernen. Spätestens jetzt wird jedem klar: Jedes Thema, jede Geschichte passt auch gut in kluge Gedichte. Hier ein Versuch, Ihnen zu zeigen, wie das Gedichte schreiben lernen auch ohne graue Theorie funktionieren kann. Lesen Sie hier und hören Sie im Clip unseres Lernvideos, wie ein Gedicht klingt und schon haben Sie eine Vorstellung, was gemeint ist. Dieses Beispiel zeigt: Was Ihr Thema auch ist, ein Gedicht ist immer dazu möglich. Unsere Sprache kann so viel. Lernen Sie mit Freude damit umzugehen und lernen Sie Schreiben!


Gedichte schreiben lernen als Dichterschule

Gedichte schreiben lernen als Dichterschule

Geschichte und Beispieltext

Schreiben Sie einfach den Anfang,
sozusagen des Gedichtes Eingang.
Kommen Sie sofort zum Thema,
das interessiert und ist bequemer

Meiden Sie ein Reime-Lexikon,
sonst passiert es leider schon,
dass Sie einfach Worte wählen
die den guten Reim nur quälen.

Ob ein Wort, das sich nur reimt,
auch den Zusammenhang vereint?
Das ist die Kunst, ein Gedicht gelingt,
wer Worte genau zur Sache bringt.

Sie denken schon: „Das hier Quatsch,“
(es reimt sich allerbestens Matsch...).
Womit wir schon bewiesen haben,
wir müssen wissen, was wir sagen...

...wollen!

Wir halten hier und jetzt mal inne,
bevor ich wieder und wieder beginne,
diesem hier noch Sinn zu geben,
um zu erklären, wonach Dichter streben.

  Text Nr.: 70799
Copyright


Kann das eine Dichterschule sein? Lesen Sie bitte nochmals genau. Dieses Gedicht ist ein Beispieltext dafür, dass es einfach keine Grenzen für Sie gibt. Wenn Sie sich an den Takt halten, einen guten Klang beim Vortrag erreichen, wird Ihr Gedicht gelingen. Vermeiden sollten Sie einfach zu lange Sätze. Versuchen Sie auch nicht jedes Detail zu beschreiben. Viele Zusammenhänge sollte der Zuhörer oder Leser aus dem Kontext verstehen. Wir meinen den Rat, auf ein Reimlexikon zu verzichten, nicht allzu ernst. Am Anfang kann Ihnen das die Übungen natürlich erleichtern. Am besten ist, Sie versuchen die Worte aus dem eigenen Sprachverständnis und Ihrem Wortschatz zu finden.

Schreiben lernen in unserer kleinen Dichterschule:

Hier nun unser konkreter Ratgeber für die ersten Schritte, damit Sie Gedichte schreiben lernen können:

  1. Lesen Sie zuerst einige beliebige Gedichte im Scriptaculum LAUT! Sie bekommen ein Taktgefühl für ein Gedicht
  2. Überlegen Sie sich ein Thema und schreiben Sie einen ersten Satz.
  3. Dieser Satz sollte maximal nur 7-8 Worte enthalten.
  4. Lesen Sie den ersten Satz laut, fühlen Sie den Takt, setzen Sie kleine Striche zur Betonung über jede im Takt befindliche Silbe.
  5. Was muss inhaltlich auf den Ersten Satz folgen, nicht versuchen zu reimen!
  6. Notieren sie mindestens 2-3 Varianten.
  7. Erst jetzt schauen Sie, ob Sie das letzte Wort durch eines, das sich zum vorherigen Satz reimt und inhaltlich noch passt, ersetzen können.
  8. Überprüfen Sie nun Satz eins und zwei ob es möglich ist, an irgendeiner Stelle des Taktes in beiden Sätzen Worte mit einer gleichen Silbe zu haben. So wie hier, schauen Sie auf die Betonungszeichen und die etwa an gleicher Stelle sich wiederfindende Silbengleichheit innerhalb Zeilen:

Kòmmen S sofòrt zum Thèma,

das ìnteressrt und ìst bequèmer! 

Soviel vorweg zum Takt und zum Satzaufbau. Wenden wir uns nun der Geschichte zu, die Sie mit Ihrem Gedicht erzählen möchten. Skizzieren wir ein Beispiel aus unserer Gedichtesammlung: Hier finden Sie die „Geschichte vom inneren Schweinehund.“ 

Den thematischen Aufbau zu unserem Gedicht zeigt diese kleine Liste: 

 

  1. Thema: Der Schweinhund gehört zu uns, wir wollen es akzeptieren.
  2. Wir erklären etwas über unsere Schwächen und geben ihnen nach.
  3. Man hat Gewissen und wehrt sich gegen den eigenen Schweinehund.
  4. Man erkennt, dass man nicht alleine ist. Andere betrifft es auch.
  5. Wir schaffen es nicht, den Schweinehund loszuwerden.
  6. Wir finden einen sympathischen Grund, damit zu leben.

Mit einem derartigen Abriss Ihrer gedanklichen Geschichte wissen sie, nach welchen Worten und Sätzen man suchen muss. Alles Weitere ist selbsterklärend.

Gedichte schreiben lernen kann für den Anfang einfacher sein, wenn sie Ihre eigenen ersten Werke textlich überarbeiten lassen. Unsere Redaktion wird Ihnen, einen guten und sprachlich einwandfreien Text zaubern, mit dem Ihr Gedicht der Star bei jedem Vortrag wird. Fragen hier einfach an, Gedicht oder Text überarbeiten lassen: Kontakt

Und falls Sie nun der Meinung sind: Alles ist zu mühsam, können Sie bei uns ganz einfach und diskret Gedichte schreiben lassen. Hier geht es zur unverbindlichen Anfrage:

Gedichte schreiben lassen

Wenn Sie danach das fertige Produkt lesen, wird Sie selbst dieser Auftrag Ihrem Wunsch, Gedichte schreiben zu lernen, näher bringen. Wir wünschen viel Freude beim Schreiben lernen online.