Gedichte Online Lesen
Scriptaculum



Browsergrösse wird nicht unterstützt!

Optimismus Sprüche, Lebensweisheiten für Optimisten

Gedichte, Sprüche und Zitate für Optimisten oder solche, die es werden wollen. Aber geht das wirklich? Der etwas leichtfertig gesagte Satz: „Bleib` optimistisch!“ wenn ein katastrophales Durcheinander im Leben herrscht, hilft meistens wenig weiter. Falls Sie gerade nicht den Zustand des Optimismus fühlen, halten Sie sich von Menschen fern, die einfach so tun, als würde nur der Optimismus Ihr Problem lösen. Das nennt man den ungeprüften Optimismus oder auch „das Prinzip Hoffnung.“ Denn in diesen Fällen werden Hoffnung und Optimismus verwechselt oder bewusst ausgetauscht. „Ja, ja, du schaffst das schon“ sind Floskeln, die zu nichts führen.

Aber kann man nun lernen, ein Optimist zu sein? Sicher kann man es nicht kurzerhand beschließen. Es ist nicht leicht, zu sagen: „Ok dann – ab jetzt nur noch optimistisch denken.“ So einfach ist das offenbar nicht. Menschen haben eine gewisse Neigung zu dem einen oder anderen Extrem. Und diese geistige Grundhaltung ist nur schwer zu ändern. Es ist wohl so wie mit dem Glück, der eine ist glücklich, dass er warm am Kamin sitzt, der andere sitzt da auch, aber er meckert über Regen und Wind, die ihn ins Haus an den Kamin zwingen. Glück, Optimismus oder Pessimismus sind eine geistige Grundhaltung. Man ist, was man denkt. Was man lange genug denkt, wird zur subjektiven Wahrheit und tatsächlich: Die Gedankengänge machen uns zu dem, was wir fühlen.

 Stimmt das nicht nachdenklich? Was kann es schaden, einmal anzunehmen, es wäre tatsächlich so. Denken Sie einmal über Ihre Lebensauffassung und Einstellung nach. Ist es immer schwarz, anstatt weiß? Ist ein Glas immer halb leer oder glauben Sie auch an dieses sonderbare Pech, dass einfach schiefgeht, was man beginnt? Auch wenn man es glaubt, in Wahrheit muss das nicht stimmen.

Es lohnt sich, optimistischer zu werden. Diese Menschen sind gesünder, haben ein stabiles Selbstwertgefühl und versuchen einigermaßen realistisch zu sein. Sie glauben weniger an Hoffnung, sondern an die Kraft der eigenen Aktivitäten. Geht etwas schief, vertrauen Optimisten darauf, dass das Pech nur vorübergehend ist es und durch die richtige Herangehensweise aus der Welt geschafft werden kann. Optimisten glauben an sich und ihre Fähigkeiten, denn sie verschaffen sich Erfolge, die Ihr Gefühl unterstützen. Und die andere Fraktion? Die Pessimisten glauben, es klappt nichts, die Welt ist schlecht und sie verstärken den Effekt noch, indem sie viel und oft mit anderen Pessimisten sprechen und jammern. Achtung, diese Gefühle sind ansteckend wie eine Krankheit. Man kann sich die Seele durch andere verpesten lassen. Doch, das funktioniert! Sie kennen den entgegengesetzten Sinnspruch: „Lachen ist ansteckend.“ Werden Sie Optimist, lernen Sie Optimismus! Hier eine Kurzanleitung

Schritt eins: Meiden Sie ab sofort die Pessimisten; hören Sie ständig negative Meinungen, gehen Sie weg.

Schritt zwei: Bilden Sie sich ihre eigene Meinung!

Schritt drei: Vermeiden Sie zu GLAUBEN dass etwas gut wird. Tun Sie es selbst!

Schritt vier: Teilen Sie große Aufgaben in kleine Aufgaben ein. Kleine Erfolge sofort sind besser, als ein großer später!

Schritt fünf: Seien Sie nach den ersten Erfolgen stolz auf sich. Das dürfen Sie!

Schritt sechs: Suchen Sie die Glücklichen im Leben. Auch die Eigenschaften dieser Gesellschaft sind ansteckend – im sehr positiven Sinne.

Schritt sieben: Vermeiden Sie Neid !!! Denn wenn Sie zu den glücklichen und optimistischen Menschen wechseln, sehen Sie bald erfolgreichere Menschen als zuvor. Werden Sie nicht neidisch!!!! Sehen Sie den eigenen Erfolg und das, was man schaffen kann realistisch.

Schritt acht: Sagen Sie öfter mal Danke. Es ist umsonst! Kostet nix! Aber es bringt Ihnen viel mehr zurück. Also bedanken Sie sich, heute anfangen!

Danach geht alles einfacher und eine optimistische Grundeinstellung ist in Sicht. Gewiss, sagen sie Psychologen, es ist komplizierter. Das mag sein, Aber was nützt Ihnen eine komplizierte Aussicht auf 100 % Glück, das man so nie erreichen kann? Aber mit den acht Tipps, erreichen Sie 80 %. Und das ist ein Top-Wert!  

Noch ein Wort an die, die schon Optimisten sind. Damit man es bleibt, hier ein Gedicht, nachdenklich, optimistisch und mit dem Aha-Effekt. Wer an das Leben glaubt, glaubt auch an sich! Hier der Beweis, wie zur Bestätigung, dass Optimisten die Welt voranbringen und das Gute in Menschen sehen wollen. Lesen Sie mehr interessante Überlegungen hier: LebenserfahrungAchtsamkeit und wichtig um optimistisch zu bleiben, verschaffen sie sich schöne Momente. Und dieses Gedicht soll optimistisch stimmen und daran erinnern, dass es sich lohnt, Optimist zu werden!

Zuvor eine Einstimmung auf dieses Gedicht durch ein Zitat von Wilhelm Busch (1832 - 1908). Es passt zur Lebenseinstellung des Optimisten!

Ich bin Pessimist für die Gegenwart, aber Optimist für die Zukunft.

 


Optimismus Gedicht

Optimismus Gedicht

Realist vs. Optimist

Ich schau nicht weg, doch als Realist
weiß ich, dass vieles nicht zu ändern ist.
Und weil ich gar nichts ändern kann,
ändere ich auch nichts daran.

Doch - falls es mir gelänge,
die Welt durch Änderung gewänne,
es wäre Stolz im Geiste,
Freude, die die Seele speiste,
Zuversicht und Selbstvertrauen
würden aus meinen Augen schauen.

Dann wohnt das Glück gleich nebenan.
Irgendwo, wo man´s getan.
So schau ich hin, bleib` Optimist
und denke: `Ob`s wohl zu ändern ist ?`

Text Nr.: 70974
Copyright
...mehr zum Gedicht


Optimist sein Spruch

Optimist sein Spruch

Optimismus lernen

Sieht Mensch Dunkelheit und nie die Sterne,
sieht er Steine vor sich und in der Ferne?
Denkt er oft: „Oh, welch ein Mist?
Dann ist er gar kein... Optimist!

Zitat über Optimismus

Text Nr.: 71107
Copyright
...mehr zum Gedicht

Acht von zehn Menschen sagen zu neuen Dingen etwa im Verhältnis 10:2 „Nein!“ Das überraschende daran ist, dass das „Nein“ sehr spontan ausgesprochen wird ohne genaue Kenntnis des Sachverhaltes. Achten Sie in Ihrem Alltag einmal auf dieses Phänomen. Es ist tatsächlich so. Optimistisch ist das nicht. Gute Ergebnisse erzielen Optimisten natürlich mehr. Sie folgen einer Erklärung und nehmen sich Zeit dafür. Sie sagen „Ja“ und ermuntern dazu, mehr zu erzählen. Erst wenn sie alles wissen kommt die Entscheidung. Dass die Ergebnisse besser sind als bei einem spontanen „NEIN“ ist vorstellbar. Darum soll unser neues Zitat für eine Rede oder einen Presseartikel über Optimismus ein Denkanstoß sein für eine bessere Kultur der Entscheidungsfindung. Optimisten sind Meister der Möglichkeiten. Sie versuchen immer, mehrere Wege zu sehen.