Gedichte Online Lesen
Scriptaculum



Browsergrösse wird nicht unterstützt!

Ich und Ich, Gedichte über mich und Selbsterkenntnis

Ich und ich haben wirklich genug miteinander zu tun. Finden Sie hier unsere amüsanten Gedichte und passende Texte auf dem Weg zum Ich. Jeder Mensch empfindet ein zweites Ich an seiner Seite, das meistens mitsprechen will, oft auch die Handlungen übernimmt und bei anderer Stimmungslage wieder abgibt. Das wird als anstrengend empfunden und schafft nicht immer Klarheit bei der Frage, welches Ich nun gerade das Sagen hat. Unser passendes Gedicht zum Thema Ich und Ich nimmt diesen Gedanken humorvoll auf. Das Ergebnis: Ich und Ich sollten sich alle Mühe geben, sich zu ergänzen und die Verschiedenartigkeit zu genießen. Denn was mein erstes Ich nicht kann oder will, fällt dem zweiten Ich leicht. Also sollten Ich und Ich Partner in allen Lebensfragen sein. Und wie immer in guten Partnerschaften bringt es den persönlichen Erfolg wenn man mit sich selbst im Reinen ist und mit dem zweiten Ich gut umgehen kann. Die zwei Seelen des Ichs wurden schon von Goethe in dem berühmten Gedichtzeilen aus dem Drama Faust beschrieben:

„Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust,
Die eine will sich von der andern trennen;

.... den vollständigen (und lesenswerten) Text können Sie hier lesen: Wikipedia.

Es ist wohl das bekannteste und berühmteste Gedicht zum Thema ich und Ich und die Zerrissenheit der Seele. Geschichten wie die von „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ oder im etwas übertragenen Sinne auch „Das Bildnis des Dorian Grey“ von Oscar Wilde handeln von dem zweiten Ich, das immer wieder Einfluss auf uns gewinnt. Lesen Sie hier amüsante,  nachdenkliche Gedichte der Erkenntnis über das Ich und Ich. Es sind Gedichte, Sprüche und Verse zum Thema Persönlichkeit, Leben verändern, Das schaffe ich, Motivation oder Erkenntnis der eigenen Persönlichkeit. Warum ein Leitfaden der Erkenntnis als Gedicht? Weil es so leichter verstanden wird. Kurz und klar wird formuliert, was man für sich selbst tun kann oder was an Erkenntnis ausreicht, um glücklich zu werden und das andere Ich zu ignorieren. 

Mehr Gedichte, Verse und Reime zum Thema „Ich und Ich“ und „Gedichte über mich“ finden Sie hier im Scriptaculum: Partnerschaft    Liebe    Glück   Sternzeichen    Achtsamkeit

 


Ich und Ich

Ich und Ich

Selbsterkenntnis und Ich

Ich und ich, wir schrecklichen Zwei.
Ein Engel bin ich, mit Teufel dabei!
Ich hab versucht, nur Engel zu sein,
es schlich sich fade Gewohnheit ein.
Es gab Harfe, Leier und liebe Lieder,
jetzt leb` ich freier, genieße wieder.
Ich habe entdeckt, wie teuflisch schön,
mein zweites Ich und ich uns sehen.

Gedicht über mich!

Text Nr.: 70359
Copyright
...mehr zum Gedicht

Ist es nicht so, dass die allgemeine Moralvorstellung Ihr zweites Ich ständig unterdrückt? Ich und Ich gehören aber zusammen und sie brauchen sich. Haben Sie es versucht, alleine und nur mit Ihrem guten Ich zu leben? Nur Sie, frei von allem Laster, allen 7 Todsünden? Und - wie war´s? Langweilig? Oder noch schlimmer: Erfolglos und vielleicht sogar missachtet und verlacht. Doch, Ihr zweites Ich kann mehr, es beschützt Sie, gibt Ihnen die richtige Freude und Ihre Selbsterkenntnis kommt ein gutes Stück voran. Darum lesen und Sie den Text immer wieder. Dieses Gedicht über Sie und Ihr Ich hat Verständnis, wenn Sie ab und zu der rauen Wirklichkeit entkommen können. Ich und Ich sind Freunde!


Leben verändern

Leben verändern

Ich will mich verändern

Ich und ich wir haben gesprochen,
wir haben ein altes Tabu gebrochen.
Ich hab´s erkannt, genieße nun,
was viele nur zu selten tun.
Ich lasse mich nie mehr bezwingen,
lasse von keinen mir Reden schwingen.
Ich finde die Ruhe ganz in mir,
ich finde sie heute, jetzt und hier.
Ich habe beschlossen, mich selbst zu lieben
und damit die alten Geister vertrieben!

Das Leben verändern

Text Nr.: 70360
Copyright
...mehr zum Gedicht

Sie haben in den Spiegel geschaut und erkannt, dass Sie Ihr Leben verändern wollen. Ein Entschluss, der Anstrengung erfordert die sich aber lohnen kann. Im Gedicht zuvor beschreiben wir den ewigen Widerstreit des Ichs mit dem zweitem Ich. Es ist ein Wesenszug den jeder Mensch in sich trägt. Ich und ich können sich sich oft nicht gut vertragen Nur wer gegen sich selbst gewinnt, kann den Entschluss, das Leben zu verändern, auch wirklich umsetzen. Aber auch das ist denkbar: Sie belassen es dabei und vergessen Ihren Versuch das Leben zu verändern. Vielleicht reichte Ihnen durch den Blick in den Spiegel Ihr anderes Ich vollkommen. Dann hat man halt Erkenntnis gewonnen....


Zuversicht

Zuversicht

Du bist gut, ich bin gut

Du bist gut so, wie du bist,
obwohl man doch mal was vermisst.
Wer hat denn schon, wer ist perfekt?
So vieles ist so oft versteckt.

Nur wer in seinen Spiegel schaut,
vor Glück kaum seinem Auge traut:
Denn wer die Perfektion gesehen
kann vor Stolz meist nicht mehr gehen.

Das ist gefährlich, denn was zu gerade,
wird auch mal krumm und das ist schade.
Dann kommen, verlass dich drauf,
auch bei Perfekten Zweifel auf!

Zuversicht - alles wird gut
Glaube an dich und bleib, wie du bist!

Text Nr.: 70486
Copyright
...mehr zum Gedicht

Zuversichtlich sein und bleiben, dass alles gut wird. Nobody is perfekt. Suchen Sie nicht die Perfektion, schon gar nicht im Spiegel. Niemals wird das klappen. Zur Zuversicht zu sich selbst muss man finden und - tolerant mit sich selbst sein. Einen Denkanstoß für dieses Thema finden Sie in diesem Gedicht.