Gedichte Online Lesen
Scriptaculum



Browsergrösse wird nicht unterstützt!
Spruch Tattoo

Spruch Tattoo

Tattoo – nochmal nachdenken

Was einst den Arm bewehrte,
verwandelt sich ins Umgekehrte.
Es begann als Tottoo-Rakete.
Später hängt´s ab, wie alte Tapete.

Oder Schmetterling auf Hautklamotte
mutiert mit 50 leicht zur Motte.
Der Körper wird halt alt
und auch Tattoo verliert Gestalt.

Und das stolze Sonstwo-Geweih
senkt das Haupt, es ist vorbei.
Und Frau hört dann vom Schatz:
Nimm`s doch als Gürtel-Ersatz !

Wer jung ist denkt oft nicht daran,
dass Geschmack sich ändern kann.
Der Trotz behauptet: Tolle Sache !
Seelenschmerzen: Nebensache.

Witzige Satire über Tattoo

Autor: Milbradt 70495

Copyright


Das ist mit diesem Tattoo Spruch natürlich alles reine Ansichtssache. Hier bei den Gedichten über das Leben und die Lebensweisheiten darf über das Tattoo natürlich etwas kritisch gesprochen werden. Diese Satire zeigt das Tattoo von einer ganz anderen Seite. Wie immer, gibt es bei vielen Angelegenheiteten des Lebens Risiken und Nebenwirkungen. Und darüber spricht dieses Gedicht in sarkastischer und etwas abschreckender Weise. Wer sich unbedingt tätowieren lassen will, lässt sich bestimmt kaum davon abhalten. Auch wenn es Mode ist und oft einer Gruppendynamik unterliegt, und viele einfach nur "dazugehören" wollen, lohnt sich eine kurze Überlegung. Das Tattoo hat im Zweifel nur Nachteile. Ausgesprochen oder nicht, führt es bei manchen Gelegenheiten immer noch zu Ausgrenzungen in manchen Lebensbereichen, die Ihnen später einmal wichtig werden könnten. Dafür ist dieser Tattoo Spruch eine kleine Weisheit zum Nachdenken. Man muss nicht alle tun, was man tun kann!